Warum es sich lohnt, sich in die Karten zu schauen

Zeigen Sie mir Ihr System!


 

Wer mit mir Kontakt aufnimmt muss damit rechnen, dass ich ihm gehörig „in die Karten“ schaue. Gewöhnlich lass ich mir Bilder vom Büro des Unternehmers zukommen: Schreibtisch, Briefkörbe und Regale, Schubladen, Schränke und Ordner - auch das ganze Innenleben wird mir offenbart. Daraus ergibt sich ein erster Eindruck mit vielen Details. Offensichtliche Problempunkte sind somit schnell entlarvt.

 

Sie merken es selber, wenn das Thema Ordnung und System bei Ihnen „im Argen liegt“. Dann nervt es, keinen freien Platz auf dem Schreibtisch zu haben. Der Anblick erdrückt, wenn sich die Briefkörbe unter der Last des Papiers biegen und die Stapel vor sich hin vegetieren. Nicht zuletzt strapaziert es gehörig den Geduldsfaden, wenn es zu viel Zeit kostet, etwas Bestimmtes zu finden. Warum es sich lohnt, genauer hinzuschauen, davon sprechen wir jetzt:

 

Bilder zeigen gnadenlos die Wahrheit und im Gespräch mit dem Unternehmer wird der Grund für diesen verwilderten Zustand bald klar. Keine gewollte Absicht steckt dahinter, wenn in Handwerksunternehmen Büro-Chaos herrscht. Dass die Zeit fehlt, um mal so richtig aufzuräumen, bekomme ich häufig zu hören. Oder: „Das Thema Büroorganisation ist einfach nicht mein Ding.“ Viele würden gerne etwas ändern, wissen aber nicht, wie sie das anfangen sollen. Alte Gewohnheiten stecken dahinter, von denen wir uns erfahrungsgemäß nur schwer lösen können. So bleiben viele Unternehmer lieber in Ihrem Papier-Chaos verharren, weil es scheinbar der einfachere Weg ist. Dass sie dabei kostbare Zeit verlieren wird verdrängt.

 

Chaos im Büro kostet Geld. Es ist die Arbeitszeit des Chefs, der Unternehmerfrau oder des Angestellten, die bezahlt werden will – egal ob diese Zeit mit Suchaktionen oder mit wichtigeren Aufgaben verbracht wurde.  Meistens leidet der gesamte Arbeitsfluss darunter. Service und Qualität nimmt der Kunde oft in abgeschwächt Form wahr, weil wichtige Informationen im Büro stecken bleiben. Das Bankkonto wird unter dem schleppenden Zahlungseingang in die Knie gezwungen, wenn fehlende Übersicht und unvollständige Dokumentation des Auftrags, eine zeitnahe Abrechnung verhindern.

 

Schauen wir deshalb jetzt in Ihr System, in Ihre Ordner, die Sie in Ihrem Schrank oder auf Ihrem Regal stehen haben. Was genau sehen Sie da? Welche Inhalte stecken da drin? Nach welchen Kriterien haben Sie die Unterlagen abgeheftet und wie schnell finden Sie sie wieder?

 

Überlegen Sie: Wie müsste ein Ordner angelegt sein, damit er Sie bei Ihrer Arbeit unterstützt und nicht behindert? Wie wären Schreibtisch, Regale und Schränke vorteilhafter organisiert, damit Sie bessere Übersicht und schnelleren Zugriff haben? Schaffen Sie es mit Ihrem System Ihre Aufträge reibungslose abzuwickeln, und wenn nein, was fehlt Ihrem System?

 

Suchen Sie darauf Antworten, dann finden Sie Lösungen für mehr Erfolg in Ihrem Büro!

 

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit und lassen Sie sich „in die Karten“ schauen.

Senden Sie gleich ein paar Fotos von Ihrem Büro an: info@barbara-schaile.de

Sie erhalten erste nützliche Tipps für Ihr erfolgreiches Büro.