Ihr optimaler Start im neuen Jahr!

Nur ein kleiner Tipp:

Die einen tummeln sich noch in warmen Gefilden oder im kalten Schnee, während die anderen sich bereits wieder am Schreibtisch bei der Arbeit eingefunden haben.

 

Einen optimalen Start ins neue Jahr, das wünsche ich Ihnen allen gleichermaßen – ob früher oder später.

 

Wünschen Sie sich mit Beginn des neuen Jahres auch einen Neustart für Ihr Unternehmen? Alles auf Anfang, alles auf Null? In der Buchhaltung passiert das ganz automatisch: Die BWA ist völlig leer, es gibt weder Kosten, noch Umsätze, noch Gewinne. Das ganze Jahr liegt brach vor uns und wartet darauf, befüllt zu werden.

 

Aber wenn wir genau hinschauen, kommt uns der Jahreswechsel vielleicht eher wie ein Neustart am Computer vor. Wir schalten über die freien Tage zwischen den Jahren unseren Arbeitsmodus erst mal komplett ab. Dann „reseten“ wir uns, um mit Arbeitsbeginn im Januar langsam unser Betriebssystem wieder hochzufahren, unsere Programme aus dem alten Jahr wieder zu starten und  um genau dort weiter zu machen, wo wir vor Weihnachten aufgehört haben...

 

Beginnen Sie Ihr Jahr optimal mit diesem Tipp: Entschließen Sie sich jetzt, eine oder vielleicht auch mehrere Ihrer Gewohnheiten wegzulassen. Deinstallieren Sie sozusagen die „App´s“, die Sie nicht mehr brauchen und für die Sie in Zukunft keine Zeit mehr investieren möchten.

  • Melden Sie sich von einem Newsletter ab, der Ihnen nicht mehr gefällt.
  • Trennen Sie sich von einer leidigen Verpflichtung, die für Sie keinen Sinn mehr macht.
  • Lassen sie es sein, über die Mittagspause eine Rufumleitung vom Büro auf Ihr Smartphone einzurichten.
  • Schalten Sie die Signale für eingehende Emails aus, damit Ihr Arbeitsfluss nicht ständig unterbrochen wird.
  • Reduzieren Sie die Aufbewahrung von Fachzeitschriften auf das jeweils jüngste Exemplar.
  • Streichen oder limitieren Sie geschäftliche Termine am Abend.
  • Verabschieden Sie sich beim täglichen Schriftverkehr von perfekten Formulierungen.
  • ....

Es ist im Prinzip eine einfache Sache. Sie müssen nur den Entschluss dazu fassen und es einfach tun.

 

Würde es Ihnen gefallen, Unnötiges wegzulassen? Bestimmt kommen Ihnen noch andere Ideen in den Sinn? Erleben Sie bewusst, wie Weglassen befreit - auch wenn es scheinbar nur Kleinigkeiten sind. Und tun Sie das ruhig während der nächsten Monate immer wieder. Viel Spaß beim Weglassen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0