So ein Mist!

Darauf könnten Sie gut verzichten...

Ja, es gibt ihn - zumindest im übertragenen Sinne - auch in unseren Büros! Dort scheint er an bestimmten Stellen besonders fruchtbar zu sein, denn zuweilen sammelt und vermehrt er sich dort mit Vorliebe.
 
Solche Misthaufen wollen wir erst gar nicht aufkommen lassen. Darum schauen wir heute ganz genau hin, in welchen Ecken erste Anzeichen zu erkennen sind, auch wenn wegschauen einfacher wäre.
 
Einer der anfälligsten Punkte ist tatsächlich der eigene Schreibtisch! Aus Sorge, etwas aus dem Blick zu verlieren, lassen wir viele Unterlagen, Notizen und Schriftstücke gestapelt oder ausgebreitet auf unserem Schreibtisch liegen. Solche "Ich-will-nichts-vergessen-Stapel" sind echte Arbeitsbremsen. Schaffen Sie für diese Dinge unbedingt einen besseren Platz und notieren Sie sich die Aufgaben, die jeweils damit verbunden sind.
 
Ein äußerst empfänglicher Ort für "Davon-will-ich-mich-nicht-trennen" sind die Schubladen im Rollcontainer. Besonders wenn diese keine Unterteilungen haben, ist es schwierig, Ordnung zu halten. Legen Sie in die Schubladen auf keinen Fall noch zu bearbeitende Unterlagen hinein. Trennen Sie sich von wirklich alten und unbrauchbaren Dingen. Sortieren Sie Gleichartiges zueinander und reduzieren Sie alles so weit, dass Sie nur das wirklich Notwendige in Ihrem Rollcontainer griffbereit haben.
 
Schauen wir weiter auf die vermeintlich freien Plätze auf dem Fußboden. Sobald dort das ein oder andere "Ich-weiß-grad-nicht-wohin-damit" liegen bleibt, gesellen sich bald andere "Nur-mal-kurz-abgelegt" dazu. Definieren Sie also genau, wohin diese Sachen gehören.
 
Das Gleiche passiert in geschlossenen Schränken oder in Abstellräumen, hinter deren Türen nicht selten "Schnell-weg-damit" entsorgt werden und weiter vor sich hin wuchern.
 
Bei meinen Bürocoachings ist es nicht selten, dass sich auch Ordner als wahre Misthaufen entpuppen, weil nicht das darin zu finden ist, was auf dem Ordnerrücken prophezeit wird. "Ich-weiß-grad-nicht-wohin-damit" werden dort genauso abgelegt wie "Dafür-gibt-es-noch-keine-Rubrik". Da frage ich mich: Würden Sie es sich zuhause in Ihrer Küche auch erlauben, ihr Besteck plötzlich in das Gläserregal zu legen? ... Ist doch interessant, oder?
 
Konnten Sie denn bei einem der Punkte Parallelen zu Ihrem Büro entdecken? Erkenntnis ist ja bekanntlich der erst Schritt zur Besserung, deshalb bitte mutig hinschauen!
 
Dazu empfehle ich Ihnen gerne meinen kostenlosen Online-Kurs "Freier Schreibtisch! Freier Kopf!". Er erklärt in drei Abschnitten, wie Sie vorgehen können, um systematisch Platz und Ordnung in Ihrem Büro zu schaffen.
 

Als Mitmach-Kurs fordert er direkt zum "Angriff" auf, wobei Sie sich bei dieser Aufräum-Aktion ganz nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten durch Ihr Büro arbeiten können. Die Hauptsache ist, dass Sie anfangen! Und dabei helfe ich Ihnen gerne!